Boilies sind für so ziemlich jeden Angler der entscheidende Faktor zum Erfolg. Ganze Gruppen beschäftigen sich in den sozialen Netzwerken mit den richtigen Zusammensetzungen und Zutaten. Ich habe meinen eigenen Weg gefunden und die Fangerfolge der letzten Jahre geben mir Recht. Um einen guten Köder herzustellen, bedarf es oft weniger, als so mancher glaubt. Viel wichtiger sind mir der Verzicht auf chemische Konservierer und Geruchsstoffe. Der Köder soll durch einen ausgewogenen Nährwert und frische Zutaten bestechen. Mein Lieblingsköder ist der „Dark Garlic/fish“. Mit einem Taste of Chili und Buttersäure, zählt er zu den richtigen Stinkern. Fast 50% LT Fischmehl sorgen für einen guten Proteinanteil. Was braucht man mehr?

Aber auch die anderen Sorten: „Red Strawberry“, „White Tuna“ und „Brown Nuts“ haben mir in den vergangen Jahren immer wieder gute Fische gebracht. Jeder hat seine Daseinsberechtigung und wurde über Jahre von mir, aber auch vielen anderen Anglern, getestet und weiterentwickelt.

„Wer fängt hat recht.“ und „Versuch macht klug.“ – Zwei Sprüche die gut zu diesem Thema passen. Also ausprobieren und Fische fangen.     

#BOILIEPRODUKTION

Menü schließen
×

Warenkorb